„Bewährtes gibt uns Sicherheit.
Veränderungen geben uns die Chance,
uns immer wieder neu zu entfalten.“

Aktuelles

Neubau baubiologischen Einfamilienwohnhauses in der Weststeiermark

Baustellenfotos April/Mai 2018, Riegelbau mit unterlüfteter Holzfundamentplatte

Neubau ländliches Einfamilienwohnhaus in der Obersteiermark

Baustellenfotos Mai 2018

Neubau Einfamilienwohnhaus in Holzriegelbauweise mit Garage in der Oststeiermark

Baustellenfotos Oktober 2017

27.09.2017, 18:45 Uhr, Vortrag "Leben im Einklang mit dem Jahreslauf - die Jahreszeitenfeste", Kaiserfeldgasse 19, Theosophische Gesellschaft, www.theosophischegesellschaft.org/graz.php

Neubau eines Carports in Graz

Zu- Umbau eines Einfamilienwohnhauses in Thal bei Graz

Baustellenfotos eines Zubaus in ökologischer Holzriegelbauweise mit Lärchenfassade, Innenausbau mit Lehmputz auf Schilfrohrputzträger

02.05.2017, 19:00 Uhr, Gemeindezentrum Kirchberg an der Raab, Vortrag "Die Wohnung / das Haus - unsere 3. Haut" , Der Mensch von heute verbringt die meiste Zeit seines Lebens in geschlossenen Räumen. Umso wichtiger ist es, diese entsprechend wohngesund auszubilden. Die Verwendung natürlicher ökologischer Baustoffe, die Vermeidung von Störeinflüssen und eine harmonische Gestaltung schaffen Lebensräume in denen wir uns rundum wohl und geborgen fühlen. So wird das Bauen eines Hauses mehr als nur die Schaffung einer gut gedämmten Hülle. Dieser "Mehrwert" und was bei einer ganzheitlichen Planung im Sinne der Baubiologie zu beachten ist, wird Inhalt dieses Vortrages sein.

19.01.2017, 16:30 Uhr und am 20.01. um 17:00 Uhr: Vortrag "Spirituell Planen und Bauen" im Rahmen der Häuslbauermesse"

Neubau eines Einfamilienwohnhauses in Bad Waltersdorf

Baustellenfotos eines vorgefertigten Holzriegelbaus, Wohnnutzfläche 165m², Garage für 2 PKW

28.06.2016, 18:45 Uhr, Vortrag "Die Wohnung/das Haus - unsere 3. Haut", Wir gehen ständig in Resonanz mit unserer Umgebung, Jede Veränderung im Außen bewirkt auch eine innere Wandlung; - und natürlich auch umgekehrt. Wie wir das "Gewohnte" neu entdecken können und die Sinnhaftigkeit dahinter hinterfragen sollten, die Gestaltung unserer Lebensräume aus baubiologischer Sicht mit wohngesunden Baustoffen, aber auch geomantische Einflüsse, werden Themen dieses Abends sein. Ort:Theosophische Gesellschaft, Kaiserfeldgasse 19, I. Stock, Graz 

Zu-Umbau eines Wohnhauses in Stattegg

Ein kleines Wochenendhaus wurde durch einen modernen Holzanbau erweitert. Das weit ausladende flache Pultdach vereint den Altbau mit dem Zubau. Der Holzanbau ruht auf Punktfundamenten und scheint so über dem Gelände zu "schweben".

 

Neubau eines ländlichen Wohnhauses

Das alte Bauernhaus war nach einem Brand nicht mehr zu erhalten und wurde durch einen Neubau in vorgefertigter Holzriegelbauweise ersetzt.

 

Zu- Umbau eines Vorstadthauses in Graz

Erst durch die Schaffung einer Hausdurchfahrt wurde das lange schmale Hofgrundstück mit dem schönen Garten erschlossen. Der hofseitige Zubau ist, den Abstandsbestimmungen gemäß, im Obergeschoß zurückgesetzt. Dieser Rücksprung wird mit einem Walmdach abgedeckt, das Obergeschoß mit dem Satteldach, nimmt Bezug zur Gabe des Nachbarhauses. Durch diese Feingliedrigkeit passt sich der Zubau gut in die Nachbarbebauung ein.

 

Informationsveranstaltung des Hauses für Baubiologie im Rahmen der Grazer Häuslbauermesse am 16.01.2015, 17:00-19:00Uhr

"Wege zum gesunden Bauen und Wohnen" - Videonachlese (ab 12:40min):

https://www.youtube.com/watch?v=016tIV97Otc